What’s the story behind this monument?

Das Bubenberg-Denkmal am Bubenbergplatz in Bern, westlich vom Bahnhofplatz, ist ein Bronzestandbild des Berner Schultheissen und Feldherrn Adrian I. von Bubenberg in der Schweizer Bundesstadt Bern. Es stammt von Max Leu und wurde 1897 eingeweiht. Ursprünglich stand es am Westende der kleinen Parkanlage auf dem Bubenbergplatz und war nach Westen gerichtet, doch beim Umbau des Platzes 1930 wurde das Denkmal an den Hirschengraben verlegt und blickt seither gegen Norden. Auf dem Sockel stehen zwei Zitate des Feldherrn geschrieben, zur linken Seite (von vorne gesehen) "So lange in uns eine Ader lebt, gibt keiner nach" und zur rechten Seite "Mein Leib und Gut ist euer eigen bis in den Tod".
Das Bubenberg-Denkmal am Bubenbergplatz in Bern, westlich vom Bahnhofplatz, ist ein Bronzestandbild des Berner Schultheissen und Feldherrn Adrian I. von Bubenberg in der Schweizer Bundesstadt Bern. Es stammt von Max Leu und wurde 1897 eingeweiht. Ursprünglich stand es am Westende der kleinen Parkanlage auf dem Bubenbergplatz und war nach Westen gerichtet, doch beim Umbau des Platzes 1930 wurde das Denkmal an den Hirschengraben verlegt und blickt seither gegen Norden. Auf dem Sockel stehen zwei Zitate des Feldherrn geschrieben, zur linken Seite (von vorne gesehen) "So lange in uns eine Ader lebt, gibt keiner nach" und zur rechten Seite "Mein Leib und Gut ist euer eigen bis in den Tod".
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s