What’s it all about? Was ist auf diesem Bild zu sehen?

Auflösung: Anna-Seiler-Brunnen in der Berner Marktgasse - Der 1545/46 errichtete Brunnen ersetzt einen Brunnen aus dem 14. Jh. Die Figur aus der Werkstatt des Hans Gieng stellt vermutlich die Temperentia dar. Seit Karl Howald (1847) heisst der Brunnen nach Anna Seiler, der Stifterin des Inselspitals. Vorher hiess er Kefibrunnen oder by der Gefangenschaft. Bei der Renovation von 1785/86 erhielt der Brunnen einen neuen Trog nach einem Entwurf von Niklaus Sprüngli. Säule, Sockel und Kapitell wurden ebenfalls ersetzt. Die Säule ist römisch und stammt vermutlich aus Bümpliz. Vor dieser Renovation hatte der Brunnen 4 Röhren. 1962 wurde die Figur durch eine Kopie von W. Dubi ersetzt.
Auflösung: Anna-Seiler-Brunnen in der Berner Marktgasse - Der 1545/46 errichtete Brunnen ersetzt einen Brunnen aus dem 14. Jh. Die Figur aus der Werkstatt des Hans Gieng stellt vermutlich die Temperentia dar. Seit Karl Howald (1847) heisst der Brunnen nach Anna Seiler, der Stifterin des Inselspitals. Vorher hiess er Kefibrunnen oder by der Gefangenschaft. Bei der Renovation von 1785/86 erhielt der Brunnen einen neuen Trog nach einem Entwurf von Niklaus Sprüngli. Säule, Sockel und Kapitell wurden ebenfalls ersetzt. Die Säule ist römisch und stammt vermutlich aus Bümpliz. Vor dieser Renovation hatte der Brunnen 4 Röhren. 1962 wurde die Figur durch eine Kopie von W. Dubi ersetzt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s