Historisches Bern – der Dorfbrunnen in Bümpliz

Der neugotische Brunnen wurde 1846 vom Architekten Gottlieb Hebler entworfen und vom Bildhauser Bargätzi geschaffen. Ursprünglich stand er an der oberen Spitalgasse vor dem Südeingang der Heiliggeistkirche. Im Zusammenhang mit der Landesausstellung von 1914 in Bern entwickelte sich der Bahnhofplatz als Drehschreibe für das Tramnetz in Bern. Nach mehreren Anläufen wurde der Brunnen dann nach Bümpliz vor die Kirche verlegt (Bild). Vor wenigen Jahren musste der Brunnen wieder dem Tram weichen und wurde um wenige Meter gegen Norden vor die Drogerie Gurtner verschoben, wo er heute noch steht. Mehr zum Brunnen unter: http://www.ortsarchiv-buempliz.ch/index.php/publikationen/diverse/13-die-geschichte-des-dorfbrunnens-von-b
Der neugotische Brunnen wurde 1846 vom Architekten Gottlieb Hebler entworfen und vom Bildhauser Bargätzi geschaffen. Ursprünglich stand er an der oberen Spitalgasse vor dem Südeingang der Heiliggeistkirche. Im Zusammenhang mit der Landesausstellung von 1914 in Bern entwickelte sich der Bahnhofplatz als Drehschreibe für das Tramnetz in Bern. Nach mehreren Anläufen wurde der Brunnen dann nach Bümpliz vor die Kirche verlegt (Bild). Vor wenigen Jahren musste der Brunnen wieder dem Tram weichen und wurde um wenige Meter gegen Norden vor die Drogerie Gurtner verschoben, wo er heute noch steht. Mehr zum Brunnen unter: http://www.ortsarchiv-buempliz.ch/index.php/publikationen/diverse/13-die-geschichte-des-dorfbrunnens-von-b
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s