Das Schloss des Medien-Zars William Hearst

Ein kurzes Stück südlich von San Simeon (Kalifornien) befindet sich 8 km landeinwärts in den Santa Lucia Mountains das weltberühmte Hearst Castle. Eine große, strahlend weiße und blumenverzierte Hinweismauer an der Abfahrt zum Castle lädt den Vorbeifahrenden zu einem kurzen Kultur-Stopp (oder -Schock, je nachdem) ein. Der Medienmogul und Multimilliardär William Randolph Hearst, geboren am 29. April 1863 in San Francisco, hat sich hier auf einem 488 Meter hohen Berg einer Hügelkette auf dem Gebiet seiner Ranch ein eigenes Schloss und Denkmal errichtet. Dieses nannte er selbst "La Cuesta Encantada" (der bezaubernde Hügel), sprach aber eigentlich nur von "the ranch". Es vereint alle nur erdenklichen Baustile, vor allem italienische und spanische Elemente, und kann wohl eher als kitschig denn als architektonisches Meisterwerk bezeichnet werden. Dennoch strahlt es eine magische Anziehungskraft aus, dessen Charme in seiner Blütezeit in den 1920er und 1930er Jahren zahlreiche Prominente Besucher wie Winston Churchill, Calvin Coolidge, Charles Lindbergh, Charlie Chaplin oder Greta Garbo, um nur einige zu nennen, erlagen. Das Schloss mit seiner einmaligen Aussicht auf den Pazifik besteht aus 165 Zimmern, von denen sich 115 im großen Haupthaus, dem im mediterranen Stil erbauten, an eine spanisch-maurische Kathedrale erinnernde Casa Grande, befinden. Hier werden Hearsts umfangreiche Kunstsammlung und Antiquitäten der Renaissance und Gotik ausgestellt. Die übrigen Zimmer verteilen sich auf die drei Gasthäuser. Pools, Springbrunnen und Statuen schmücken die Gärten des 0,5 Quadratkilometer großen Areals. Das bekannteste Bauelement ist sicherlich der Neptune Pool, ein riesiges Schwimmbecken im römischen Stil, mit Mosaik auf dem Beckengrund und von Säulen und kleinen Tempeln eingerahmt. Der Bau des Castles begann 1919 und dauerte bis 1947 als der schlechte Gesundheitszustand Hearsts den Weiterbau verhinderte. Bei seinem Tod am 14. August 1951 war das Casa Grande noch unvollendet. 1957 wurde Hearst Castle dem Staat Kalifornien geschenkt und ist heute ein State Historical Monument. Es erwirtschaftet die meisten Einkünfte unter allen Parks der Vereinigten Staaten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s